NIEDERLAENDISCHE UNTERNEHMEN BEABSICHTIGEN NEUE INVESTITIONEN IN DER TÜRKEI

13.12.2010

Hürriyet Daily News – Das schnelle Wachstum der türkischen Wirtschaft in den letzten Jahren zieht niederländische Unternehmen an, die Investitionsmöglichkeiten im Land suchen, so der Vorsitzende der JAMAO Consulting. Nach Angaben von Firmenchef Ali Sarac werden Vertreter niederländischer Unternehmen diese Woche eine Geschäftsreise nach Istanbul und Ankara unternehmen. Erwartet werden unter anderem Delegationen von Unternehmen im Gesundheits- und Bausektor, wie Deems, CLB, Iseco, Lamboo, Linido, Nucletron und Skytron.

Entscheidungsträger der Unternehmen werden bilaterale Treffen mit dem türkischen Gesundheitsministerium und Verteidigungsministerium ebenso wie mit türkischen Firmen abhalten. „Mit solchen Geschäftsreisen, die mindestens vier Mal jährlich organisiert werden, möchten wir das Handelsvolumen zwischen der Türkei und den Niederlanden erhöhen“, sagte Sarac in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur Anatolia. Die Niederlande gehörten in den letzten Jahren zu den größten ausländischen Investoren in der Türkei, so Sarac. „Der Grund hierfür ist die überzeugende Leistung der türkischen Wirtschaft“, meinte er.

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …