Arabische Banken auf dem Weg in die Türkei

Hürriyet Daily News – Der libanesischen Bank Audi, die als erstes ausländisches Kreditinstitut in 11 Jahren eine türkische Lizenz erhalten hat, werden weitere arabische Banken folgen, die am Eintritt in den lokalen Markt interessiert sind. Dies sagte der Leiter des Verbands der arabischen Banken.

„Ich gehe davon aus, dass weitere Banken nach Möglichkeiten im türkischen Markt Ausschau halten werden“, so der Generalsekretär des Verbands der arabischen Banken (UAB), Wissam H. Fattouh, gestern gegenüber Hürriyet Daily während des arabisch-türkischen Bank- und Finanzforums in Istanbul. „Einige arabische Banken haben großes Interesse am türkischen Banksektor gezeigt“, sagte Fattouh. Finanzinstitute seien durch die Lizenz, die Bank Audi im letzten Jahr erhalten hat, ermuntert worden. Die türkische Regierung sei auch daran interessiert, Lizenzen für weitere arabische Banken auszustellen. „Die Türkei ist einer der besten Orte für Geschäfte, besonders nach der Krise in den USA und Europa“, fügte er hinzu.

Business Webspace

In Zusammenarbeit mit türkischen Banken seien arabische Finanzinstitute auch in der Lage, in Drittländern investieren, insbesondere in Afrika, so Elhadi Chaibainou, ein leitendes Mitglied eines UAB-Komitees zur Vertretung marokkanischer Banken. Die Banken in Marokko seien bereit für eine solche Partnerschaft mit türkischen Finanzinstituten, versicherte er den Zuhörern auf der Veranstaltung.

Das Handelsvolumen zwischen der Türkei und arabischen Ländern sei in fünf Jahren von 5 Milliarden auf 34 Milliarden US-Dollar gestiegen, sagte Hüseyin Aydın, der Vorsitzende des türkischen Bankenvereins. Heute seien in der Türkei sieben arabische Banken mit einem Gesamtanlagenvolumen von 24 Milliarden US-Dollar tätig.

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …