Türkei – SOCAR aus Aserbaidschan investiert 17 Mrd. USD

Der staatl. Aserbaidschanische Ölunternehmen SOCAR möchte in den kommenden 7-8 Jahren in der Türkei 10 Mrd. USD investieren. Diese teilte der stellv. Vorstandsvorsitzende Suleiman Gasimov mit.

Im Rahmen eine Messe in Baku sagte Gasimov weiter, dass die Transanatolien Erdgasleitung (TANAP) nicht in dieser Investitionsumme enthalten sei. Somit würde die Gesamtinvestition mit SOCAR zusammen bei 17 Mrd. USD liegen.

Socar hat bis jetzt 2,04 Mrd. USD in Petkim investiert. Es sollen weitere 1,74 Mrd. USD folgen. In die neue Raffinerie bei İzmir sollen ca. 5-5,5 Mrd. USD investiert werden.


Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …