Mercedes-Teile-Werk – Zuschlag geht an die HEMA/Türkei

HEMA Endüstri aus der Türkei produziert viele Originalersatzteile für die Automobilindustrie. Jetzt wird bekannt, dass die Firma ein Ex-Werk von Mercedes, welches vorher von Thyssen-Krupp übernommen wurde, gekauft hat. Das Werk in Düsseldorf produziert hydraulische Lenkräder und soll komplett in die Türkei transferiert werden. Das neue Werk wird dann in Çerkezköy für 70 Mio. Euro aufgebaut werden und in 6 Monaten den Betrieb aufnehmen. In den 70 Mio. Euro ist die Kaufsumme nicht enthalten.

Angeblich ist der Zuschlag für die Türken, dem Mercedes Vorstand zu verdanken, der den nötigen Druck auf Thyssen-Krupp ausübte. Da die Marke, die meisten Teile, verstärkt in der Türkei produzieren möchte, haben die Chinesen, trotz des höheren Angebotes, den kürzeren gezogen.

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …