Deutschtürke wird erster Kaviarhersteller der Türkei

Ömer Faruk Kurt hat mit seinem Freund aus Kinderzeiten, dem Industriellen aus Adana, Herrn Ibrahim Sahin ( Tat Nisasta) die erste Produktionsstätte für Kaviar in Betrieb genommen. Die beiden Söhne machten in Deutschland Bekanntschaft mit der Kaviarproduktion. Anschließend musste nur noch der Vater überzeugt werden.
Nach dem der Business Plan fertig war, ließ er sich an der Uni beraten. Die sagten, das das in Adana nicht funktionieren könnte. Wegen der Hitze in der Region wären die Gewässer zu Warm.
Als man in Ankara fragte, waren diese ganz aus dem Häuschen. Endlich mal eine exotische Investition. Viel Unterstützung aus der Region bekamen sie nicht. Alle dachten, das könne nicht funktionieren. Die Gesamtinvestition betrug 7 Mio. TL. Erst muss man 5 Jahre züchten. Der erste Kaviar aus eigener Produktion wird ab diesem Jahr ausgeliefert. Jetzt möchte man die Produktionsstätte zum Seyhan Staudamm verlegen. Dort möchte man 3 Becken mit 950 Tonnen Kapazität realisieren. Die Investoren werden von  russischen Experten beraten.
ARD. : Eine aussergewöhnliche Investition mit ebensolchen Menschen. Ein Türke denkt normalerweise sehr kurzfristig. Hier wurde aber langfristig gedacht und mit viel Geduld gewartet bis man Ernte einfährt. Dann kommt noch hinzu, dass man Berater in Anspruch nimmt und diese auch noch bezahlt. Gratulation !
Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …