AKW – Baubeginn trotz nicht durchgeführter Umweltverträglichkeitsprüfungen

kernkraftwerk

Was wie eine Hotelanlage aussieht ist ein Atomkraftwerk direkt am Mittelmeer

Kernkraftgegner bezeichnen den Bau des umstrittenen Atomreaktors Akkuyu als illegal. Sie haben Strafanzeige gegen die Betreiber gestellt.In der Türkei haben laut Medienberichten vom Freitag erste Planierarbeiten für den Bau des umstrittenen Atomkraftwerks in der Bucht von Akkuyu begonnen. Türkische Atomkraftgegner nennen den Baubeginn illegal. Die Behörden hätten nicht die notwendigen Prüfungen zur Umweltverträglichkeit durchgeführt.

Türkische Zeitungen berichten, es gebe auch Sprengarbeiten in der Bucht an der südtürkischen Mittelmeerküste. Umweltschützer hätten deshalb Strafanzeige gegen die Betreiber gestellt.

Business Webspace

In Akkuyu soll das erste Atomkraftwerk der Türkei mit einer Leistung von 4.800 Megawatt errichtet werden. Es soll von einem türkisch-russischen Konsortium betrieben werden. Das Projekt ist unter anderem wegen der Erdbebengefahr in dem Gebiet umstritten. Zum hundertjährigen Jubiläum der türkischen Republik 2023 soll das Kraftwerk voll betriebsfähig sein.

Die türkische Regierung will auch in Sinop an der Schwarzmeerküste in den kommenden Jahren ein Atomkraftwerk errichten lassen. Als Argument wird angeführt, die Atomkraft werde die Abhängigkeit der Türkei von Öl- und Gasimporten reduzieren.

DIE ZEIT

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …