Radio Vatikan bestätigt – Bursa könnte zu einer Pilgerstätte werden

konzil

Das Konzil von Nizäa ist das erste von acht ökumenischen
Konzilien der altkirchlichen Epoche.

Türkische Forscher haben mit Hilfe von Luftaufnahmen möglicherweise den Tagungsort des christlichen Konzils von Nizäa geortet. (Ich berichtete vor 2 Tagen darüber : “Vor unserer Nase aber 1.300 Jahr nicht entdeckt”) Wie das türkische Staatsfernsehen TRT am Montag meldete, zeigen die Bilder die Überreste einer Basilika im See von Iznik südlich von Istanbul. In Iznik, dem früheren Nizäa, tagte im Jahr 325 das erste Ökumenische Konzil, bei dem unter anderem das noch heute gültige christliche Glaubensbekenntnis formuliert wurde. Das Konzil fand im Senatspalast statt, dessen Überreste in dem See vermutet werden. Laut Auskunft eines beteiligten Archäologen liegen die Überreste der Basilika in etwa zwei Meter Wassertiefe rund 20 Meter vom Ufer entfernt. Die Basilika stamme wahrscheinlich aus dem vierten Jahrhundert und sei im Jahr 740 bei einem Erdbeben zerstört worden.

Dieser Text stammt von der Webseite http://de.radiovaticana.va/news/2014/01/28/t%C3%BCrkei:_tagungsort_des_konzils_von_niz%C3%A4a_gefunden/ted-767994 des Internetauftritts von Radio Vatikan

Bildquelle : kirchensite.de

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …