Immobilien – Da kaufen, wo fast nichts ist

AirportIIIImmobilieninvestitionen waren in der Türkei schon immer lohnend. Besonders, wenn man Grundstücke kauft und 1-3 Jahre im Portfolio hält, kann fast nichts passieren. Es sei den Sie sind schwer übers Ohr gehauen worden. Seit der Regierungsperiode Erdogan muss man sogar da die Grundstücke kaufen, wo nichts ist. Wenn es nicht weit weg vom Stadt ist, wird man in naher Zukunft sicher mit einer satten Rendite rechnen können. Die Methode der Regierung und der Städte, die von der Regierungspartei geführt werden, funktioniert so : Die Investitionen in den Stadtteilen gänzlich einstellen, die sowieso ‘In’ sind und als Symbole des Reichtums und Wohlstandes stehen. Diese Stadtteile können nicht mehr als die Symbole ihrer Regierungszeit herhalten. Die Stadtplanung zielt auf die Ortschaften, wo nichts war oder wenig Infrastruktur ist. Schon ist das für 1 gekaufte 100 oder mehr wert. Diese Stadtteile stechen, weil sie neu entstanden sind, ins Auge und dienen als Symbole des Weiterkommens. Mit doppeltem Nutzen. Zum einen sind die Stimmen aus diesen Stadtteilen der Regierungspartei sicher und das zweite ist nicht weniger wichtig. Die Taschen sind voll. Gewusst wie !

Ich denke, es ist eine gute Beobachtung, auch wenn man jetzt sagen könnte : Regierungsfeindlich ! Nein, ich stelle lediglich deren Schläue heraus.

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …