Turkish-Airlines-Chef: Europäische Flughäfen verlieren den Anschluss

Der geplante Mega-Flughafen in Istanbul wird nach Ansicht des Chefs von Turkish Airlines eine ernste Bedrohung für etablierte Drehkreuze wie Frankfurt werden. Schon jetzt verlören westeuropäische Flughäfen den Anschluss an die Konkurrenz in Istanbul und den Golfstaaten, sagte Temel Kotil der Deutschen Presse-Agentur. Europäische Politiker verstünden das nicht. Damit Flughäfen und Airlines im Wettbewerb bestehen könnten, müssten Drehkreuze wie Frankfurt deutlich ausgebaut und Nachtflugverbote abgeschafft werden. Der neue Istanbuler Flughafen soll 2017 den Betrieb aufnehmen. n-tv.de

ichmeinsgut.de : Diese Meldung ist mir sofort aufgefallen. Irgendwie ist an gewohnt, dass die ausländischen Wirtschaftsbosse Empfehlungen Richtung Türkei feuern.

 Es gibt gerade mal eine Handvoll Unternehmen in der Türkei, die auf Weltniveau funktionieren, wozu auch die Turkish Airlines zählt. Da hat sich der Geschäftsführer von Turkish Airlines aufgetan und die Europäer gewarnt. Irgendwie kann ich das Bild des Geschäftsführers der Turkish Airlines nicht vergessen, wie er mit Plastikpantoffeln mal aus der Maschine ausgestiegen ist. Darüber aber mit Anzug und Krawatte. 😉

 

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …