Nicht wundern, wenn die Wirtschaft um 20% wächst

Die Spannung steigt, schafft die Türkei im letzten Quartal 22,7% zu wachsen?

Die Wachstumsquoten sind ein Schlag ins Gesicht des einfachen Mannes. Er versteht die Welt nicht mehr. Wie kann das sein, während er nicht weiß, wovon er existieren und seine Schulden bezahlen soll, wächst die Wirtschaft unaufhörlich.

Die meist gehörte Erklärung ist, dass das Wachstum über die verstärkte Kreditvergabe und dadurch angekurbelten Konsum erfolgte. Nur, auf der anderen Seite weinen die Einzelhändler. Die Läden machen einer nach dem anderen zu, weil sich nichts mehr bewegt am Markt. Also kann der Konsum nicht der Grund sein.

Der Staat pumpt ständig Geld in die Wirtschaft. Laut Medien sollen es bis jetzt 210 Milliarden TL sein. Die private Wirtschaft aber bedient durch diese Gelder die Altlasten und kann nicht investieren.

Dennoch, diese Geldbewegungen, die rege Bautätigkeit und die hohen Investitionen des Staates werden das rechnerische Wachstum ausgelöst haben. Natürlich auch die neue Formel. Einige haben beantragt, Türkstat möge das Wirtschaftswachstum auch mal nach der alten Formel rechnen, damit man einen Vergleich hat. Verweigert!

Übrigens sind die Wachstumszahlen vom 1. Quartal von 5 auf 5,4%, vom 2. Quartal von 5,1 auf 5,3% revidiert worden. Also wächst die Wirtschaft auch noch rückwirkend.

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …