Türkische Urlaubshotels sind fast ausgebucht

Die Urlaubshotels der Türkei sind in diesem Jahr, wenn auch weit unter Wert verkauft, fast ausgebucht.

Tourismus-Databank hat die Kostenentwicklung der Hotellerie heute bekanntgegeben. Das ist insofern nicht unwichtig, zumal die vielen Besitzergeführten Hotels und das ist die Masse, zumeist ohne Finanzplanung ins Blaue hineinarbeiten. So wissen jetzt die Besitzer wenigstens, dass man an allen Fronten noch mehr sparen muss. Das haben sie in erster Linie durch das Personal, die Türken im Tausch gegen syrische Flüchtlinge, die zu allen Löhnen zu arbeiten bereit sind, schon realisiert.

Im März lag die Kostensteigerung der Hotels mit 13,26%, höher als die Inflationsrate von 10,23%. Mit 13,4% hatten die Lebensmittel die höchste Steigerung. Dass die höchste Steigerungsrate mit dem Durchschnitt fast identisch ist, zeigt, dass die Lebensmittel, Getränke, Energie etc. gleichermaßen teurer geworden sind.

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …