One-Way-Ticket to London please!

Der stellv. Ministerpräsident Mehmet Simsek ist abermals nach London geflogen. Was in dieser heißen Phase des Wahlkampfes dort zu holen ist, werden wir wohl wieder nicht erfahren. Schließlich war vor ihm der Erdogan eine Woche lang dort. Irgendwelche Deals finden bestimmt statt. Simsek hat neben dem türkischen, auch den britischen Pass. Eigentlich könnte er direkt dableiben, denn nach seinen Wahrheitsanfällen, wo er sich zu der türkischen Wirtschaft äußerte, wurde er für die Neuwahlen nicht aufgestellt. Aus meinem Umfeld konnte ich erfahren, dass er dort nach den Wahlen einen gut dotierten Job angeboten bekommen wird. Zumindest steht er für den Job auf der Shortlist.

Wie gesagt, er war der einzige Minister in der AKP, der durch wahre Aussagen zwischen den Zeilen, seinen Gewissen erleichterte. Ich fand die Aussage: “Die junge Bevölkerung der Türkei ist kein Vorteil, eher ein Fluch für die Türkei” sehr richtig formuliert. Denn wenn man diese Menschen nicht beschäftigen kann und das wird die Türkei niemals können, hat man ein Problem.

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …