Finanzminister kündigt Kündigung an

Wenn der Schwiegersohn die Kündigung einreicht, bedeutet das für den Schwiegervater nicht, dass der Schwiegersohn sich von seiner Tochter hat scheiden lassen. Der Schwiegersohn ist nämlich der Finanzminister der Türkei. Gerüchten zur Folge, soll er seine Kündigung beim Schwiegerpapa eingereicht haben. Wie üblich in der Türkei, weiß man nichts Genaues. Die Erdogan Medien berichteten gestern mit keinem Wort darüber. Berat Albayrak verkündete die Kündigung über sein Instagram Account und dabei bliebt es. In den Abendstunden soll vom Finanzministerium eine Bestätigung erfolgt sein, aber darüber berichten wenige und wieder weiß man nichts genaues.

Ob der Schwiegerpapa die Kündigung annimmt, werden wir sehen. Auf das Gerücht hin erholte sich die türkische Lira leicht. Das zeigt, würden die an der Spitze einer nach dem anderen gehen, ginge es der Lira wohl viel besser.

Es gibt auch ein Text, wo der Finanzminister sagt, dass er sich jetzt verstärkt um seine Eltern und um seine Familie kümmern möchte, dass man denken könnte, der Mann wäre älter als Joe Biden und hätte was geleistet. Dabei ist er erst 42 Jahre alt und die Wirtschaft am Boden.

Jetzt kann man gespannt sein, wie es weitergeht. Wenn die Kündigung nicht angenommen wird, werden die Devisenkurse wieder Fahrt aufnehmen und die Spekulanten wieder ein Stück reicher machen.

Ich muss den Jungen in Schutz nehmen. An der Misere der Wirtschaft ist er nicht schuld, denn das Sagen hat nur der Schwiegerpapa und der hat nun mal von der Wirtschaft keine Ahnung.

Ich könnte mir vorstellen, sollte es wahr sein, dass der Finanzminister geht, dass sich viele Anwärter auf das Amt, sich ducken werden um den Radar des Prächtigen zu unterfliegen. Wer möchte schon in so einer ausweglosen Situation Finanzminister sein?

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …