Peinlichkeit (Ein Gastbeitrag – Prädikat: Besonders lesenswert)

Gerade heute schrieb ich einen Beitrag in Zusammenhang mit den Soforthilfen und schon begegnete ich diesem Beitrag von Holger Stenger, Sänger (Joe Schocker) aus Aschaffenburg. Unbedingt lesen und teilen würde ich sagen, damit es bis zu den Politikern durchdringt und das reale Leben sie erreicht.
PEINLICH! Ok, ich wollte eigentlich gar nichts mehr zur Situation schreiben, weil ich keine Lust habe (nach Berlin im Frühjahr) in eine rechte (oder linke) Ecke gestellt zu werden und weil ich auch keine Lust mehr habe, auf andere dümmliche Kommentare. Aber gestern gab es einige Meldungen, da komme ich schon ins Grübeln. Unter anderem die Meldung über den Insolvenzantrag von Adler. Kommentare? Ja klar, reichlich! „Wer hat denn da überhaupt eingekauft?“, „Den Laden braucht kein Mensch“ und viele andere mehr. Dass da Schicksale, und ich rede sicher nicht über die Geschäftsführung, dran hängen, Menschen, die nicht mehr wissen wie sie die Miete bezahlen sollen, wen kümmert es? Nächste Meldung: Die Auszahlung der Novemberhilfe für die Gastronomie verzögert sich erneut (wohlgemerkt NOVEMBERHILFE) und es „sei eine Peinlichkeit“. Ja, mag peinlich sein, aber für die Betroffenen ist es nicht peinlich, sondern EXISTENZBEDROHEND! Kümmert es jemand? Da stehen Menschen dahinter, die sich, manche über Jahrzehnte, etwas aufgebaut haben und die stehen jetzt da und wissen nicht mehr weiter. Kneipen, Hotels, Cafes, Bistros…. Egal!
Einzelhandel! Nächste Baustelle.
Vielleicht gibt es Hilfen (wenigstens für die, deren Geld noch für den Steuerberater reicht, die anderen werden vermutlich am Antrag scheitern, wenn sie ihn denn überhaupt schon stellen können. Aber die „Hilfen“ sind, anders als in der Gastronomie, nur Kostenübernahme. Wem hilft es also? Im Normalfall den Vermietern, den Versicherungskonzernen, Energieversorgern und anderen. Aber von WAS soll der Einzelhändler leben? Und ich spreche nicht von Ketten. Da ist das Personal lange in Kurzarbeit (auch Scheisse) und die Geschäftsführer erhalten ihr Gehalt trotzdem. Ich rede vom INHABERgeführten Einzelhandel und der verreckt.
Viele sind es schon und noch viele mehr werden folgen. Lautlos!
Denn wenn keine hundert Arbeitsplätze daran hängen, ist es auch keine Pressemitteilung wert.
Soloselbständige, kleine Künstler, Musiker, Kleinkünstler, Techniker…. VON WAS SOLLEN DIE LEBEN? Die bekommen dämliche Aussagen von wegen „der Weg in die Grundsicherung ist erleichtert“! Herzlichen Glückwunsch! Wenn Menschen über Jahrzehnte Steuern bezahlt haben, sich etwas aufgebaut haben, dann WOLLEN die nicht in die Grundsicherung. Die wollen ihren Job machen und LEBEN! Aber einige davon haben schon aufgegeben und nicht wenige haben das selbst beendet. Da gibt es keine Sondersendungen und keine Schlagzeilen. Nur eine kleine Beerdigung, denn viele dürfen ja nicht hin.
Ich frage noch einmal: WAS sollen diese ganzen Menschen machen?
Von WAS sollen sie leben?
Und gleichzeitig wichsen sich unsere Ordnungsämter einen ab wenn sie eine Strafe verhängen können. Polizisten werden für Aufgaben abgestellt, die sind so irre, da schämt man sich schon beim zu sehen. Da wird eine völlig dämliche Ausgangssperre verhängt und man wundert sich, wenn die Zahlen nicht nach unten gehen. Nicht falsch verstehen, ich bin 59 und meine Welt fällt nicht zusammen wenn ich ein paar Monate zuhause bin. (Ich bin nicht umsonst jahrelang im Januar an die Nordsee gefahren, denn ich WILL oft keine Menschen sehen).

Holger Stenger (Joe Schocker), der Autor, mit Hund. Sollte es mal wieder möglich werden, dass die Künstler ins Leben zurückkehren dürfen, dann ist Joe Schocker & His All-Star-Band, wenn sie die Pandemie geschäftlich überlebt haben, über Dagmar Heinrich-Hoppen (konfetti@t-online.de) zu buchen. (Foto Credit: Nicolai Brunn)

Aber was machen die Jugendlichen?
Erste Liebe, erste Erfahrungen, Volljährig etc.? WAS TUN WIR DIESEN JUGENDLICHEN AN? Diese Zeit bekommen sie nicht zurück. Nicht bald, nicht irgendwann, sondern GAR NICHT! Unsere alten Menschen? Sterben einsam, allein gelassen, ohne die Möglichkeit Abschied zu nehmen wenn die letzte Stunde naht. Das ist nicht nur traurig, dass ist GRAUSAM und wir sehen alle dabei zu!
Und nebenbei höre ich unseren Ministerpräsidenten, im Gleichschritt mit der Kanzlerin, der NOCH härtere Maßnahmen fordert und einen NOCH längeren Lockdown und was weiß ich nicht noch alles. Da wird plötzlich (es war ein CSU Mann) gefordert Handy Daten auslesen zu dürfen. HALLO????? Ich gehöre zu einer Generation, da war eine Volkszählung ein Grund auf die Straße zu gehen. Und heute? Söder vergleicht Corona mit der Pest und mit Flugzeugabstürzen und all die Toten von anderen Krankheiten sind irgendwie gar nicht mehr vorhanden. Und wenn jemand ein klitzekleines bisschen anders denkt, ein klitzekleines bisschen die Maßnahmen hinterfragt, dann ist er, laut Söder, schon auf dem Weg in die Querdenker RAF. Geht’s noch? Dass die Nazi Keule geschwungen wird, sobald die Meinung nicht in den Mainstream passt, kenne ich schon. Aber jetzt wird gleich die RAF ausgepackt? Ich bin, noch, Mitglied dieser Partei, aber bei jeder Wortmeldung von Söder frage ich mich mehr WARUM?
Und was machen wir hier?
Wir arbeiten uns an Trump ab (wobei ich glaube, die Amerikaner können das ganz alleine lösen, sogar ohne unseren tollen Außenminister der zwar gerne irgendwelche Ajatollahs empfängt und dabei noch glaubt den Amerikanern Demokratie beizubringen zu können), an völlig bescheuerten Gender Diskussionen und daran, wie wir im Alleingang die Welt retten. Wir freuen uns, wenn hier ein Kraftwerk still gelegt wird und fragen noch nicht einmal nach, warum im Rest der Welt hunderte neue Kraftwerke gebaut werden. Wir fördern mit unser aller Geld (gelogen – nur von denen, die noch Steuern zahlen) Elektroautos und wundern uns, wenn sich unsere Autoindustrie still und leise ins Ausland verdrückt.
Ich frage mich mittlerweile jeden Tag: WANN sind wir falsch abgebogen?
Wann war der Zeitpunkt, an dem die Presse die Pressestelle der Regierung übernommen hat, anstatt die Regierung zu hinterfragen? Wann war der Moment als „gesunder Menschenverstand“ plötzlich RECHTS war? Wann war der Moment als Menschen mit anderer Meinung, keine Menschen mit anderer Meinung, sondern Arschlöcher wurden?
Und wenn unser Bundespräsident sagt: „Wir dürfen keine Spaltung der Gesellschaft zulassen“, dann frage ich mich zwar in welchem Wolkenkuckucksheim er wohnt, aber ich könnte ihm antworten: Die Spaltung ist längst da! Es ist ein RISS und zwar ein tiefer.
Ich weiß, es ist nicht gerecht und viele wollen es auch nicht hören. Aber es ist halt, bei allem was ich jetzt angesprochen habe, ein großer Unterschied, ob ich jeden Monat mein Geld bekomme, oder ob ich plötzlich vor einem großen Scherbenhaufen stehe und nicht mehr weiß, wovon ich leben soll? Da lebt es sich im öffentlichen Dienst halt schon sicherer. Und JA, ich weiß das es viele Menschen dort gibt die sich sehr viel Mühe geben. Aber als kleine Anmerkung….. irgendjemand muss auch DAS bezahlen und wenn die Steuereinnahmen sinken, und das werden sie, dann wird es auch dort enger werden.
Bevor jemand fragt, ich habe auch keine Lösung.
Jedenfalls keine für die ich die Hand ins Feuer legen würde, aber Boris Palmer hat ja schon einige gute Gedanken (und TATEN) formuliert. Vielleicht wäre es ein erster Schritt, mal das größte Parlament der Welt (ich glaube nur China hat ein größeres) zu verkleinern? Wir brauchen es ja eigentlich eh nicht, denn gefragt werden sie ja nicht mehr.
Und einen Tipp für Herrn Söder hätte ich auch noch. Eine Impfpflicht für Pflegebedienstete könnte funktionieren. Es KÖNNTE aber auch sein, dass wir dann noch weniger Pflegebedienstete haben und ein noch größeres Problem. Obwohl…. Die sind ja dann nicht weg, die sind dann nur Arbeitslos und woanders. Und im Zweifelsfall verlängern wir dann halt den Lockdown bis 2025. Irgendwann wird es schon funktionieren…….
Ich weiß, das waren jetzt viele Themen und viel Text. Aber es musste jetzt raus. Denn irgendwie habe ich das Gefühl….. das ist nicht mehr mein Land. Ich bin nur noch traurig, hilflos und irgendwie ohne Worte. Und das passiert bei mir selten……..
Man sagt: „Die Hoffnung stirbt zuletzt“, aber ich bin mir nicht einmal mehr sicher ob ich noch Hoffnung habe.
Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …