Tourismus: Die Russen kommen, kommen nicht, kommen, kommen nicht, ko….

Bei "All inclusive" gibt es Vodka aus Plastikkanistern. Vom Frühstück bis zum Schlafengehen. Mmmh, lecker!

Die Türkei stellt alles an, um die Tourismussaison noch irgendwie zu retten. „Kommt, wir sind alle geimpft!“, mit diesem Slogan sollten die Touristen ins Land gelockt werden. Während die Regierung derzeit damit kämpft, der eigenen Bevölkerung zu erklären, dass das nicht so gemeint ist, dass man das eigene Volk erniedrigt, kämpfte der türkische Tourismusminister an der Russland-Front. Die letzten Tage war er in Moskau und warb ebenfalls mit dem „Enjoy. I’m vaccinated!“. In den letzten schlechten Jahren waren die russischen Touristen die Retter in der letzten Not und spülten wenigsten etwas Geld in die Kassen der Tourismusindustrie der Türkei.

Die Reise des Tourismusministers war letztendlich, wie es sich später herausstellen sollte, eine touristische, was das Ergebnis angeht. Jetzt weiß man allerdings, dass man nicht mit den Russen rechnen muss. Das Flugverbot soll über den 1. Juni hinaus verlängert werden, sagte die stellv. russische Ministerpräsidentin Tatyana Golikova. Die russischen Reiseportale rechnen mit den ersten Flügen erst ab Ende August, eigentlich im Herbst, wenn die Saison dann abgehakt ist.

Business Webspace

Wenn man bedenkt, dass viele Länder, sogar Indien, als Corona-Hub von den Russen angeflogen werden, muss man hinter der Entscheidung der Russen zwangsläufig andere Gründe vermuten. Sie möchten eine Delegation in die Türkei schicken und vor Ort sehen, wie sich alles so anlässt in der Türkei, in Zusammenhang mit Corona und der Pandemie. Die russische Delegation freut sich bestimmt schon heute auf die Reise. Es wird am Ende ebenfalls eine touristische sein, ohne guten Ergebnisse für die Türkei.

Scheint Hinhaltetaktik zu sein.

Der türkische Tourismusminister wusste aber sofort, wie es funktionieren könnte, denn das soll auch in den letzten Jahren funktioniert haben. Die Russen lassen sich zur Kur in Belarus einschreiben. Dafür müssen sie diese Kuren buchen und einmal in Belarus, könnten sie in die Türkei fliegen und dort Urlaub machen.

Da fragt sich der Russe bestimmt, ob es keine anderen Urlaubsländer gibt, die man einfacher bereisen kann.

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …