Verschwörungstheorien on the Rocks

Verschwörungstheorien, wo du nur hinschaust. Kaum zu glauben, an was die Menschen glauben. Sie sind aufnahmebereit und nehmen gerne die Informationen an und auf, mit denen sie berieselt werden. Wir leben in Zeiten, wo du die Informationen manchmal schwerlich gegenchecken kannst, zumal auch die Quellen, wonach man sucht, alle mit Bedacht ins Netz gestreut werden, damit du sie findest und glaubst, dass es seriöse Quellen zu der Behauptung gibt. Sie unterlegen die Verschwörungstheorien. Am Ende bist du dir sicher, dass das was du gelesen und gegengecheckt hast, richtig sein muss. Da haben wir den Salat, dann bist du auch einer von denen, die diesen Mist weiterverbreiten werden. Ohne schlecht machen zu wollen, stelle ich fest, dass die Türkischstämmigen mehrheitlich keine eigene Meinung haben. In der letzten Zeit stelle ich fest, die Deutschen auch nicht, viele nicht. Sie glauben zumeist an das, was ihnen herangetragen wurde. Dabei kann die Übermittlung durch die Medien, von einem Professor, oder vom Gärtner des Nachbarn erfolgt sein, egal, Hauptsache etwas, woran man glauben kann. Was man zuletzt gehört und aufgenommen hat, ist die momentane Meinung, die man vertritt und das geht soweit, dass man die Menschen, die gegenteiliger Meinung sind, hoffentlich nur verbal attackiert. Den Türken hat man verkauft, dass über die Corona-Impfung denen ein Chip implantiert wird, damit Bill Gates und Co. genauestens über sie informiert sind. Bei flüssigen Chips verdunstet mein Glaube an das Gute im Menschen. Nun gut, bei den Türken lasse ich das noch durchgehen, schließlich folgen sie dem politischen Islam und der macht allerlei Dinge mit einem, aber die Deutschen? Was ist mit den Deutschen los?

Ich erzähle Euch mal eine wahre Geschichte und über die wahren Gefahren, die auf uns Europäer zukommen bzw. uns mittlerweile, ohne dass wir es merken, erfasst haben.

Business Webspace

Ich habe die Angewohnheit, dass ich mich zumeist mit dem Tischnachbarn bekanntmache und zumeist auch anfreunde. In Berlin ist das besonders spannend, zumal man dort Menschen aller Facetten trifft.

Einmal saßen chinesisch aussehende vier junge Menschen bei Starbucks in meiner Reichweite. Das Bild war ziemlich schräg, denn sie sprachen nach meinem Empfinden perfektes Italienisch. Das passte nicht in mein Weltbild. Dann stieß eine Deutsche dazu. Sie sprachen dann auf einmal Deutsch miteinander und zwar so gut, dass ich den Kontakt zu ihnen mit der Frage suchte: „Könnt Ihr auch Chinesisch?“ Danach habe ich die Kaffees und Kuchen nicht mehr gezählt. Wir saßen noch Stunden und tauschten uns aus. Ich erfuhr, dass die chinesische Regierung deren und die vieler anderer Chinesen, in allen europäischen Ländern die Auslandsaufenthalte bezahlte. Sie sollten Sprachen und die Kulturen lernen bzw. kennenlernen. Das geht natürlich vor Ort am besten. Da kann man alles gleich mit inhalieren.

Vorher war diese Gruppe drei Jahre in Mailand gewesen. Daher deren tolle Italienisch-Kenntnisse. Sie erzählten von der dortigen Textilindustrie und der Schattenwirtschaft mit den Chinesen. Dort gäbe es bereits ein Little China. Produktionen vor Ort, aber auch Import von chinesischen Produkten, abgewickelt von eben solchen Menschen, die ich gerade kennengelernt hatte. Während die Hirngespinste mit Chips weiter zunehmen, sind die Chinesen viel weiter und erobern die Welt. Derzeit unterwandern sie sie, ohne dass wir es merken. Eigentlich genauso, wie der politische Islam das auch tut, allmählich und unbemerkt verändern sich Dinge, von denen wir so nichts mitbekommen, weil sie allmählich und sachte uns untergejubelt werden. Während viele von den Chips reden, die ein gewisser Bill Gates und seine Freunde,  uns in den Hintern schieben, geht die chinesische Invasion weltweit und real weiter. Sie kaufen die Marken und Unternehmen auf, die sie bis jetzt illegal kopierten. Was sie bis jetzt illegal machten, legalisieren sie derzeit. Geld ist reichlich da und ihre Position der Stärke ist heute massiver präsent, als vor der Corona-Krise. Wenn wir schon bei den Verschwörungstheorien und Hirngespinsten sind, könnte die Tatsache, dass das Coronavirus Chinesisch ist, von dort herkommt und am Ende zuerst von den Chinesen besiegt wurde, während die Welt heute noch damit zu kämpfen hat, doch die eigentliche Verschwörung gewesen sein.

Verschwörungstheorien haben in der Türkei Tradition

Die Verschwörungstheorien können in der Türkei auf eine große Tradition zurückblicken. Schon nach dem zweiten Weltkrieg, woran die Türkei nicht teilnahm, ist dem Land der Marshallplan aufgezwungen worden. Noch Ende der sechziger Jahre kann ich mich erinnern, dass wir jeden Tag in der Schule Milch ähnliches Irgendwas aus Milchpulver tranken. Laut den Verschwörungstheorien aus der Türkei war dieses Pulver manipuliert. Irgendwer aus den USA, wollte die Türkischstämmigen gefügig machen. So wie sich die Türken mehrheitlich benehmen und so einen wie Erdogan an ihrer Spitze akzeptieren, könnte man meinen, dass das funktioniert hat. Auch glaubt man in der Türkei, dass die Israelis genauso agieren. Da die Türkei sehr viel Saatgut aus Israel kauft, ist man in der Türkei überzeugt davon, dass die Saat so manipuliert ist, dass man dadurch die Türken ebenfalls manipulieren kann. Meine Freunde und ich können uns glücklich schätzen, dass das alles bei uns keine Wirkung gezeigt hat und dass wir immer noch eine eigene Meinung haben und über uns selber entscheiden können.

Die Verschwörungstheorien ziehen immer die anderen in den Bann. Welche anderen, möchtest du wissen? Die anderen halt. Schließlich reden wir hier über Verschwörungstheorien. Da kannst du von mir nicht erwarten, dass ich dir sage welche anderen damit gemeint sind. Harte Fakten und Quellen möchtest du haben. Ach glaub doch was du willst!

 

 

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …