Buchtipp: NICHT MEIN ANTIRASSISMUS von Canan Topçu

Nicht mein Antirassismus – Ich bin zwar ein Geschichtenerzähler, aber um ein solches zu sein, muss ich mir viele Geschichten anhören, oder viele Situationen so erleben, dass es sich lohnt, weiterzuerzählen.

Migrationsgeschichten habe ich zuhauf gehört und gelesen, eigentlich zu viele, dass ich schon nicht mehr mag. Das wird damit zutun haben, dass ich selber einer von ihnen bin, auch wenn meine Geschichte eine ganz andere ist und fast 180 Grad von den meisten Geschichten abweicht. Wie wichtig die Verpackung ist, merkt man an dem Buch der lieben Canan Topçu. „NICHT MEIN ANTIRASSISMUS“ und dann noch der Untertitel: „Warum wir einander zuhören sollten, statt uns gegenseitig den Mund zu verbieten. Eine Ermutigung.“

Business Webspace

Allein dieser Satz, spricht meine Seele an und trägt mich dahin, wo ich sein möchte. Nein, ich weiß nicht wo das sein soll, aber eben dahin, wo ich glücklich und zufrieden in Freiheit leben kann. Es kann auch durchaus sein, dass ich mich dort schon befinde, aber ich wollte nur mal verdeutlichen, was dieser Satz in mir bewirkte.

Das Buch hätte ich, wie ich sonst so etwas mache, an zwei Abenden fertigbekommen, aber nicht bei diesem Buch. Die Vergleiche, die Canan Topçu in ihrem Buch zieht bzw. ihr Blickwinkel und die Worte die sie wählt, sind so gut, dass sie mich begeisterte, dass ich unbedingt den Drang verspürte, wenn nicht auf meinem Facebook-Account, doch mit einigen Freunden über WhatsApp zu teilen. Ich wollte die schönen Zeilen nicht nur für mich haben. Statt also die Freunde zu drängen: “Geht schnell das Buch kaufen”, habe ich ihnen einige Zeilen übermittelt, sozusagen als Appetizer.

Ihre Ansichten decken sich zu 99,9% mit den meinen. Also basieren sie auf gesunden Menschenverstand. Mit einem kleinen Unterschied, die diesen 0,01% ausmachen. Sie schreibt:

“Hühner erden mich. Wann immer mir die Welt zu viel wird, wann immer mich etwas belastet, gehe ich zu den Hühnern.” Bei mir sind es die Eier die die Hühner legen. Wann immer mir die Welt zu viel wird, wann immer mich etwas belastet, gehe ich zum Kühlschrank und mache mir Rühreier mit vier XL-Eiern.

Das Buch empfehle ich jedem mit und ohne Migrationshintergrund, also allen, die gewillt sind, zur Harmonie untereinander zurückzufinden, wenn sie denn überhaupt mal da war. Canan Topçu fragt, hinterfragt und möchte die Dinge verstehen, damit sie selber bewerten kann, was sie glauben soll, oder nicht. Sie sieht die Dinge mit ihren eigenen Augen und so glaubt man beim Lesen, von der Drohne aus von oben, von der Seite, eben aus anderen Blickwinkeln.

Ich fühlte mich immer mit dabei, bei ihrer Kindheit in der Türkei, im besagten Hühnerstall und überall. “Nicht mein Antirassismus” ist ein tolles Buch.  Die Aufarbeitung einer Migrationsgeschichte mit vielen Hinweisen, was uns allen guttun würde, für ein harmonisches miteinander. Das Buch kann man immer wieder in die Hand nehmen und an einer xbeliebigen Stelle loslegen zu lesen. Ich sage: Prädikat, sehr lesenswert.

Zur Bestellung

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …