Türkei: „Selbstverständlich kann ich mir vorstellen Präsidentschaftskandidat der Opposition zu werden, wenn…“

Wenn er geht, natürlich kann er noch ewig bleiben, wird er wahrscheinlich in Katar oder in den USA leben. Bei Katar würde die Redewendung: "Jemanden in die Wüste schicken." einen Sinn machen.

Das ist doch mal ein Lichtblick für die Türkei, zu Wochenbeginn. Im Reuters Interview antwortete der Vorsitzende der Sozialdemokraten, der zweitgrößten Partei der Türkei auf die Frage, ob er den sich als Kandidat für die kommende Präsidentschaftswahl vorstellen könne: „Selbstverständlich, wenn die fünf Oppositionsparteien mich zum Kandidaten vorschlagen, würde ich diese ehrenvolle Aufgabe übernehmen.“

Warum das für mich eine gute Nachricht ist, kann ich Euch erklären. Der Mann ist eine ehrliche Haut, besitzt Anstand und ist ein Demokrat. Sein Ziel ist, sofort nach den Wahlen zur parlamentarischen Demokratie zurückzukehren. Ich halte von seiner Partei nicht viel, aber wir reden hier immer noch von Demokraten, die nicht annähernd so schlimm sein können, wie Erdogan und seine Tanztruppe. Ohne Makel ist der Herr Kemal Kılıçtaroğlu nicht. Er hat sich z.B. mitreißen lassen, als es darum ging, Immunitäten von einigen Abgeordneten aufzuheben. Am Ende musste sogar neben den HDP Abgeordneten, auch seine Parteifreunde sich schnell im Gefängnis wiedergefunden.

Business Webspace

Es sollte immer der Grundsatz gelten, dass wer durch Wahlen gekommen ist, auch durch Wahlen wieder gehen sollte. Deshalb auch, raus mit Demirtaş und anderen Abgeordneten, die einsitzen, auch raus mit den politischen Häftlingen, die nichts verbrochen haben, außer gesunden Menschenverstand zu besitzen und zu erkennen, was für einer der Erdogan ist. Wir sollten aufhören zwischen Kurden, Türken und anderen Ethnien zu unterscheiden. Besonders Herr Kemal Kılıçtaroğlu sollte das wohl am besten wissen, was es in der Türkei bedeutet, ein Alevit zu sein, wie er einer ist. Alle gemeinsam an einem Strang ziehen, dass der Alleinherrscher geht und die parlamentarische Demokratie wieder zurückkehrt.

Mir ist auch klar, dass es dann auch drunter und drüber gehen wird in der Türkei, zumal die Wirtschaft am Boden liegt. Viele sind in den Ruin getrieben worden. Es gibt Exportunternehmen, die heute besser dastehen als jemals zuvor, zumal die Arbeitskraft, durch den Wertverlust der türkischen Lira immer günstiger wird und sie dadurch immer mehr auf der Haben-Seite haben. Das Volk verarmt aber weiter und es kann nur gut sein, dass so ein anständiger Mensch und ein Demokrat, mehr verlange ich nicht, der Kandidat der Opposition wird. Er hat auch die Jugend auf seiner Seite, Damit ist nicht die AKP-Jugend gemeint. Die sind immer noch für ihren Mann an der Spitze und folglich für den Niedergang der Türkei. Sie selber haben nichts davon, aber Ihr wisst wie das ist, wenn man Fan einer Fußballmannschaft ist. Nichts kann Euch umhauen, egal wie es kommt, Ihr seid für die Mannschaft, auch wenn es schlecht läuft. Hier ist aber ein Unterschied. Dass der Mann an der Spitze ein ganzes Land, eine ganze Gesellschaft ruiniert und er nicht mit einer Fußballmannschaft gleichzusetzen ist, werden sie erst danach festgestellt haben.

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …