Immobilien in Antalya: AUSVERKAUFT! Dank den Russen und Ukrainern.

And the Winner is…! Antalya! – Ich hatte mit dem Beginn des Krieges zwischen Russland und Ukraine, wobei man es, Putin’s Krieg nennen sollte, geschrieben, dass die Türkei einen genauso schweren Last zu tragen hätte, wie die Ukraine. Natürlich abgesehen von den Toten und Verletzten des Krieges.

Es kam, wie es kommen musste. Die von den Analysten auf 123% bezifferte Inflation wurde abermals befeuert. Das Leid der Menschen hat sich von nun auf jetzt, verdoppelt.

Business Webspace

Jetzt kommt raus, dass es doch Kriegsgewinnler gibt, nämlich die Immobilienbesitzer und -Makler. Die Makler vermelden, dass die Russen und Ukrainer seit einer Woche wie verrückt Wohnungen und Häuser kaufen würden, manche sogar gleich 20-30 Stück auf einmal. Der Wohnungsmarkt wäre leergefegt in Antalya. Auch die Mieten sollen explodiert sein. Wenn die Miete vor Putin’s Krieg 3.000 TL kostete, so kostet die Miete derzeit 8 bis 10.000 TL/Monat.

In Antalya sollen im Februar 4.727 Immobilien verkauft worden sein. 1.099 sollen von Ausländern gekauft worden sein. Zum Vergleichszeitraum des Vorjahres ist das eine Steigerung von 28%.Nach Antalya kommt bei den Russen und Ukrainern Istanbul an zweiter Stelle, wenn es um Immobilienkauf geht.

Der Einmarsch der Russen fand dabei in der letzten Februar-Woche statt. Es heißt, dass die Verkäufe danach noch mehr Fahrt aufnahmen. Man kann gespannt sein, wie die März-Zahlen ausfallen. In der Hoffnung, dass die Ukrainer in 3-4 Monaten wieder in ihre Heimat zurückkehren können, hätten auch die kurzfristigen Vermietungen enorm zugenommen.

Quelle

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …