Egal wo der Krieg stattfindet, die Türkei ist immer der Verlierer

Seit Jahr und Tag schreibe ich, wie Erdogan der Prächtige und die AKP die Türkei in eine absolute Abhängigkeit vom Ausland geführt haben. Die Türkei haben die ausländischen Mächte besetzt, ohne Krieg geführt zu haben. Sie haben die Schlüsselindustrien und -Unternehmen eingeheimst und siehe da, die Türkei kann ohne diese, nicht mehr auf den eigenen Füßen stehen. Dieser Tage kann man das abermals feststellen. Der Krieg findet woanders statt und wie gehabt, leiden die türkische Wirtschaft und die Menschen in der Türkei darunter.

In Anlehnung an schlecht isolierte Wände, die schon bei Nieselregen Feuchtigkeit aufnehmen, sagt man in der türkischen Sprache: „Da muss nur eine Kleinigkeit passieren, schon nimmt er Feuchtigkeit auf.“ (En ufak bir durumdan nem kapıyor.) Exakt die Beschreibung der brüchigen und sehr empfindlichen türkischen Wirtschaft, weil vom Ausland abhängig.

Business Webspace

Die Türkei hatte Zeiten gesehen, wo sie wenigstens auf dem Agrarsektor Selbstversorger war. Wie schön wäre es doch, wenn das heute auch der Fall wäre. Das Rad zurückdrehen wird man nicht können, versucht auch niemand. Heute erfahren ich, dass die Türkei aus Venezuela Käse importiert. Bestimmt können 90% der Türken auf der Weltkarte nicht zeigen, wo Venezuela liegt, aber von dort importiert man Käse. Die guten Beziehungen hat man zu Diktator Maduro’s Zeiten geknüpft. Seit dem werden Venezuela und die Türkei oftmals zusammen genannt, wenn es z.B. um schmutzigen Drogenhandel von Söhnen von AKP Abgeordneten geht. Warum also nicht auch noch Käse importieren? Ach, wieder etwas vergessen. In diesem Zusammenhang hat man die Importzölle auf null gestellt. Wahrscheinlich um die türkischen Käseproduzenten zu unterstützen (Ironie).

Der Weizen ist enorm teuer geworden und schwieriger in der Beschaffung. Die Speiseöle sind im Verkauf rationiert worden und wenn das so weiter geht, wird das Brot auch rationiert werden, aber zumindest verdammt teuer. Die Menschen setzten dabei auf Weißbrot. Eine ungesündere Brotsorte gibt es nicht, wie wir wissen. Also werden die damit zusammenhängenden Gesundheitsschäden parallel einhergehen und das Gesundheitswesen nochmals belasten.

Türkei gehen die Ärzte aus, denn viele gehen ins Ausland, um dort zu arbeiten. Wie hat Erdogan der Prächtige reagiert, als man ihm die Frage stellte, was er dazu sagt, dass die Ärzte in Scharen die Türkei verlassen. „Wir setzen dann halt auf die neuen, jungen Ärzte.“ Ihm zu sagen, dass die ja auch weggehen, hat sich dann niemand mehr getraut.

Nun gut, bei ihm wiegt seine narzisstische Persönlichkeitsstörung aus, er kann es nicht anders. Bei den Anhängern und bei seiner Tanztruppe ist es der Dunning-Kruger-Effekt.

Der Dunning-Kruger-Effekt ist die kognitive Verzerrung, bei der Menschen mit geringen Fähigkeiten bei einer Aufgabe ihre Fähigkeiten überschätzen.

ARD: Leben wir in einer Zeit, wo so viele so sehr wenigen ausgeliefert waren, oder kommt es mir nur so vor?

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …