Wahlunterstützung für Erdogan – 4 Wochen für 1 Euro

Früher war der Handelsblatt meine tägliche Pflichtlektüre, aber seit dem ich so ziemlich vieles, allem kommt man nicht hinterher, hinterfrage und genau beobachte, begegne ich der Zeitung nur gelegentlich und zufällig. Der Türkeistämmige Autor nimmt fast immer Pro-Erdogan Überschriften.
Auch die 1 Euro, die man für Wochen aufruft, wenn man die Zeitung aboniert, wären mir zuviel.
Die Überschrift ist ein gefundenes Fressen für jeden Erdogan-Fan. Erhobenen Hauptes und voller Stolz werden sie ihrer Arbeit nachgehen. Türkei, ehemals Agrarselbstversorger nunmehr militärischer Selbstversorger? Ist dem wirklich so? Ja und nein. Ja, weil die Türkei im Agrarbereich kein Selbstversorger mehr ist. Die hat sich zur Ära Erdogan genau gegenteilig entwickelt und ist eines der Top-Importeure geworden im Agrarbereich. 
Wie sieht es in der Rüstungsindustrie aus? Selbstversorger? Nein, keineswegs!
Die Türkei könnte ohne die Teile aus dem Ausland, manchmal sogar fast die kompletten Teile, die das Herz mancher Kriegsgeräte ausmachen, gar nichts produzieren. Die Rüstungsindustrie der Türkei ist komplett von den ausländischen Lieferanten abhängig.
Bei diesem Autor des Handelsblattes beobachte ich oft, dass die Überschrift Pro-Erdogan ausfällt, aber gut ausformuliert, dass Du denken könntest, er ist nicht im Spiel, aber doch ist er das. Im Text dann kommt er zumeist von der Überschrift weg und schreibt doch in etwa die Realitäten. Wenn man aber das Ganze Paket betrachtet, gewinnt immer Erdogan, zumal seine Fans zur Meinungsbildung nur Überschriften lesen.
Allein die Drohne hatte die meiste Zeit einen Rotax 912 Motor, eine seit Anfang der 1990er-Jahre gefertigte Familie von Verbrennungsmotoren des österreichischen Herstellers Rotax. Diese Motoren sollen vor allem in Leicht-, Ultraleicht- und Motorseglerflugzeugen weite Verbreitung gefunden haben. So eine Drohne ist eigentlich, im Gegensatz zu Panzern und Hubschraubern, leichter zu bauen. Die genannten Geräte sollen voll bepackt mit ausländischer Technologie und Lizenzen sein. „Selbstversorger in kompletter Abhängigkeit vom Westen“ dürfte eine bessere Überschrift sein.

Vodafone Türkei Flat
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …