Wirtschaftsministerium plant Zwangs-Ladepausen für die deutsche Wirtschaft.

Die Pause-Taste wird bei der Ampel eine große Rolle spielen. So kann Deutschland, besonders die deutsche Wirtschaft, nicht VORWÄRTS machen.

Wirtschaftsministerium plant Zwangs-Ladepausen für die deutsche Wirtschaft. Eigentlich heißt es in dem Beitrag der WELT, „Zwangs-Ladepausen für die Elektroautos‘ aber am Ende bedeutet es doch viel mehr, als die Überschrift hergibt.

In dem erwähnten Beitrag heißt es u.a.:
„Das Bundeswirtschaftsministerium will Stromanbietern durch eine Änderung des Energiewirtschaftsgesetzes die Möglichkeit einräumen, große Verbraucher WIE Elektroautos und Wärmepumpen zeitweise ferngesteuert vom Netz zu nehmen. Das geht aus dem Gesetzentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums hervor, der WELT AM SONNTAG vorliegt.“

Das Gewicht muss man bei dieser Formulierung auf das WIE legen. Praktisch kann das alles Mögliche sein. Bald werden auch die LKW’s mit Strom fahren und solche Zwangspausen des Ladebetriebes könnte dann zur Folge haben, dass die deutsche Wirtschaft zeitweilig stoppen und abwarten muss, bis die Überlastung des Stromnetzes überwunden ist. Das ist zwar überspitzt ausgedrückt, aber doch das, was es ist, was passieren würde.

Auch wenn ich davon ausgehe, dass wir hier von einem theoretischen Fall sprechen, was eintreten könnte, weil wir immer genug und teuer Strom importieren werden, so muss auch das wohl eine Möglichkeit sein, die man in Betracht ziehen muss, wenn man vorbaut, denn sonst würde die Regierung so eine Änderung des Energiewirtschaftsgesetzes nicht in Angriff nehmen. Auch steht fest, dass sie von allein nicht auf so eine Idee kommen, wenn das denen nicht von der Energiewirtschaft herangetragen worden wäre.

Vorbauen für schwierige Energiezeiten.

So können weiterhin zum Unwohle Deutschlands Dinge auf den Weg gebracht werden, die durch neue Gesetze, den Fall der Nichterbringung in Betracht ziehen und die Risiken für die Anbieter auf null stellen.

Wird hier die Wirtschaft durch die Ampel Regierung neu erfunden oder wo steuern wir hin?

Ich finde, der erwähnte Gesetzesentwurf ist eigentlich eine Werbung dafür, dass man weiterhin auf die Vergasermotoren setzen sollte. Obwohl, irgendwann könnten die auch das gewöhnliche Tanken ebenfalls verbieten, oder zumindest pausieren lassen. 🙂

Da bei mir schon immer Kopfkino einsetzte, wie bei 40 Millionen Autos und LKW, die irgendwann mal unter Strom auf Deutschlands Autobahnen und Straßen fahren werden und laden müssten, der Ladevorgang funktionieren würde, macht das wiederum Sinn. So ein Gesetz und was dem folgen würde, wenn es mal angewandt werden müsste:

Die Menschen stehen an den Ladesäulen und warten, bis die Zwangsladepause um ist.

Jetzt wird die Regierung behaupten, dass man das für den unwahrscheinlichen Fall aller Fälle auf den Weg bringen würde, aber irgendwie scheint da bei der Energiewirtschaft schon Panik zu existieren, wenn sie darauf drängen, dass solch ein Gesetz durchkommt und sie auf der sicheren Seite sind.

Das ist ein Ernstfall und ich meine, in solch einem Moment könnte man ruhig die Bundesregierung vom Netz nehmen, wegen Überlastung Deutschlands. Wer solch einem Gesetz zustimmt, ist definitiv nicht pro Deutschland.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte dich auch interessieren …